Neue Direktorin in Ost

An der Spitze des Klinikums Bremen-Ost gibt es einen Wechsel: Die bisherigen Krankenhausdirektoren Sabine Weinhold-Witt und Dr. Christoph Gries werden aus ihren Funktionen ausscheiden. Ab sofort übernimmt Judith Borsch als geschäftsführende Direktorin die Leitung des Klinikums Bremen-Ost.

VON KAREN MATISZICK

Judith Borsch ist bereits seit 2012 im Klinikverbund Gesundheit Nord beschäftigt und hat bisher den Geschäftsbereich Medizincontrolling und Patientenmanagement geleitet. Die 40-jährige Betriebswirtin kennt die Bremer Krankenhauslandschaft bestens und bringt langjährige Erfahrung aus unterschiedlichen Führungspositionen im Gesundheitswesen mit.

Im Klinikum Bremen-Ost wird sie einen umfassenden Veränderungsprozess begleiten und vorantreiben. Dazu gehören der grundlegende Umbau und die Sanierung des Hauptgebäudes, aber auch die Umsetzung der jetzt angestoßenen Veränderungen in der Psychiatrie, die sie intensiv unterstützen wird.

“Ich freue mich auf diese Herausforderung“, sagt Judith Borsch. „Das Klinikum Bremen-Ost bringt die besten Voraussetzungen mit, um dauerhaft wirtschaftlich erfolgreich zu sein.“ Mit vielen seiner Schwerpunkte – beispielsweise dem zertifizierten Lungenzentrum oder der Altersmedizin mit der speziell auf Demenzkranke ausgerichteten Station – habe das Krankenhaus schon heute weit über die Grenzen Bremens hinaus einen guten Ruf.

Judith Borsch

Zudem sei das Haus im Stadtteil hervorragend vernetzt. „Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchte ich die gute Arbeit des Hauses fortsetzen“, so die neue Direktorin, „und gleichzeitig dafür sorgen, dass das Klinikum noch moderner und attraktiver wird.“

Zum Klinikum Bremen-Ost geht es >>hier

Wenn der Rollator zum Risiko wird

Die Gesundheit Nord beteiligt sich an einem spannenden Forschungsprojekt: Ein Intelligentes System soll künftig Haltungsfehler erkennen und so die Gefahr senken, dass Menschen mit ihrem Rollator stürzen. Ein wichtiger Baustein ist dabei die Expertise aus der Geriatrie am Klinikum Bremen-Nord.
Lesen Sie mehr

Zwei verhängnisvolle Sekunden

Am 7. Dezember ist der "Tag des brandverletzten Kindes." Dutzende Kinder werden in Bremen pro Jahr wegen Brandverletzungen stationär behandelt. Eine Bremer Familie berichtet nun von ihrem folgenschweren Unfall und ihrer Zeit in der Kinderchirurgischen Klinik am Klinikum Bremen-Mitte.
Lesen Sie mehr

Neuer Patientenfürsprecher im Klinikum Links der Weser

Der ehemalige Ortsamtsleiter Ingo Funck engagiert sich ehrenamtlich im Klinikum Links der Weser. Als neuer Patientenfürsprecher möchte er bei Fragen und Problemen vermitteln.
Lesen Sie mehr

Damit der Rollator nicht zur Stolperfalle wird

Rollatoren sollen eigentlich beim Gehen helfen. Durch Haltungsfehler werden sie jedoch auch leicht zur Stolperfalle. In einem Forschungsprojekt, an dem der Klinikverbund Gesundheit Nord maßgeblich beteiligt ist, wird aktuell ein Modul entwickelt, das diese Haltungsfehler über Abstandssensoren erkennen und auf sie hinweisen soll. Nun wurde die zweite Entwicklungsstufe erreicht.
Lesen Sie mehr

Im Zeichen der Leidenschaft

Was zeichnet leidenschaftliche Menschen aus? Sind sie Revolutionäre, Pioniere, Spieler? Sollte man Leidenschaft lieber meiden oder braucht man sie zum Leben? Fragen wie diese hat sich die KulturAmbulanz gestellt und daraus ihr neues Jahresprojekt „Leidenschaft“ entwickelt.
Lesen Sie mehr

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: http://gesundmalvier.de/impressum/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen