Ausbildungsstart 2020: Gesundheitsberufe mit Anziehungskraft

200 junge Menschen beginnen in diesem Herbst eine Ausbildung in der Gesundheit Nord – davon allein 50 im Bereich Pflege. Für die meisten von ihnen ging es an diesem Donnerstag (1. Oktober) los.

VON TIMO SCZUPLINSKI (TEXT) UND KERSTIN HASE (FOTOS)

Dass sie einmal eine Ausbildung im Gesundheitsbereich beginnen würde, war für Anduela Jolla bereits lange klar, nicht erst seit Corona. „Durch die Pandemie steht der Pflegeberuf gerade natürlich überall stärker im Fokus. Aber meine Entscheidung in die Pflege zu gehen, stand für mich schon länger fest“, sagt die 29-Jährige. Am Donnerstag war für Anduela Jolla und viele weitere neue Auszubildende der große Tag gekommen, auf den sie seit vielen Wochen hin gefiebert hatten: der Start die Ausbildung, die ihnen in den nächsten Jahren einen Berufsabschluss im Krankenhaus- und Gesundheitsbereich bringen soll.

Anduela Jolla ist eine von insgesamt etwa 200 jungen Menschen, die zum Herbst eine Ausbildung in der Gesundheit Nord beginnen. Damit konnten alle neuen Ausbildungskurse komplett besetzt werden.

Gleich zwei volle Pflegekurse

„Das Interesse an unserem Ausbildungsprogramm war dieses Mal besonders groß“, sagt die Leiterin der Bildungsakademie der Gesundheit Nord, Daniela Wendorff. „Wir freuen uns riesig, dass wir so viele neue Auszubildende in der Gesundheit Nord begrüßen können. Das große Interesse zeigt uns auch, dass wir ein attraktives Ausbildungsangebot haben und Gesundheitsfachberufe eine große Anziehungskraft entfalten können“, so Wendorff weiter.

Gleich zwei volle Kurse starteten am Donnerstag (1. Oktober) in der Ausbildung zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann. Dieser Tag war auch der Startschuss für die neuen Ausbildungskurse in der Physiotherapie und der Ergotherapie sowie in der Ausbildung zur Medizinisch-Technischen-Radiologie-Assistentin.

Auszubildende

In der Gesundheit Nord werden etwa 900 junge Menschen in Gesundheitsberufen ausgebildet.

Bereits im August starteten die Ausbildungskurse zur Operations-Technischen Assistentin (OTA) und zum Anästhesie-Technischen Assistenten (ATA). Im September erfolgte für den neuen Logopädie-Kurs der Startschuss. Im November beginnt zudem die Ausbildung zur Medizin-Technischen-Laboratoriums-Assistentin (MTLA) mit 20 besetzten Ausbildungsplätzen. Im Dezember folgt dann außerdem der Ausbildungsstart für die angehenden Pflegehelferinnen. Hinzu kommen die Auszubildenden zu Medizinischen-Fachangestellten (MFA) sowie zu Kauffrauen und Fachinformatiker im Gesundheitswesen.

In der Bildungsakademie, dem Ausbildungszentrum der Gesundheit Nord, werden insgesamt rund 900 Schülerinnen und Schüler in zehn verschiedenen Gesundheitsfachberufen ausgebildet. Der Unterricht läuft zum Beispiel an den Schulen auf dem Gelände des Klinikums Bremen-Mitte und des Klinikums Bremen-Ost, die Praxiseinsätze unter anderem in allen vier Krankenhäusern der Gesundheit Nord.

Nächste Bewerbungsmöglichkeiten zum April

Die Gesundheit Nord ist mit ihrer Bildungsakademie einer der größten Aus-, Fort- und Weiterbildungsbetriebe in der norddeutschen Gesundheitswirtschaft. „Die vielen jungen Menschen, die jährlich in dem Bremer Klinikverbund ausgebildet werden, sind das Rückgrat für unsere Zukunft“, so Wendorff. Im großen Rahmen auszubilden, so wie es die Gesundheit Nord seit vielen Jahre mache, sei gerade in Zeiten des Fachkräftemangels eine unserer wichtigsten Aufgaben.

Beschäftigte

Mit etwa 8.000 Mitarbeiterinnen ist die Gesundheit Nord einer der größten Arbeitgeber in Bremen.

Wer dieses Mal bei der Vergabe der Ausbildungsplätze noch leer ausgegangen ist, muss im Übrigen nicht lange auf die nächste Gelegenheit warten. So beginnen etwa in der Pflege zum 1. April die nächsten Ausbildungskurse.

Mehr Infos über die Ausbildungsberufe gibt es im Ausbildungsportal der Gesundheit Nord unter www.gesundheitnord.de/ausbildung.

Videotagebuch: Schulstation in der Neurologie

Per Videotagebuch gibt der Ausbildungskurs in der Neurologie im Klinikum Bremen-Nord regelmäßig einen Einblick in seine Erfahrungen auf der Schulstation
mehr

Wir haben was gegen Grippe! Erklärvideo über das Impfen

Wie funktioniert die Grippeschutzimpfung und warum ist das Impfen in diesem Jahr besonders wichtg. Antworten darauf gibt es in unserem Video.
mehr

Ausbildungsstart 2020: Gesundheitsberufe mit Anziehungskraft

200 junge Menschen beginnen in diesem Herbst eine Ausbildung in der Gesundheit Nord – davon allein 50 im Bereich Pflege. Für die meisten von ihnen ging es an diesem Donnerstag (1. Oktober) los.
mehr

Kann man seine Augen trainieren?

Im Alter steigt die Gefahr, dass die Augen erkranken. Aber auch schon in jungen Jahren müssen unsere Augen ganz schön was aushalten. Dr. Erik Chankiewitz gibt Tipps, wie wir unsere Augen entspannen können.
mehr

Ein großes Schutzschild und 300.000 Düfte – Neun wissenswerte Dinge über unsere Sinne

Warum bewegen sich die Augen im Schlaf, warum schützt uns das Riechen und was haben die Haut und unsere Gefühle miteinander zu tun? Zum "Tag der Sinne" am 1. Oktober haben wir ein kleines Themenpaket zusammengestellt.
mehr

Videotagebuch: Schulstation in der Neurologie

Per Videotagebuch gibt der Ausbildungskurs in der Neurologie im Klinikum Bremen-Nord regelmäßig einen Einblick in seine Erfahrungen auf der Schulstation
mehr

Rückblick: So lief der Umzug der Intensivstation im Klinikum Ost

Ganz neuer Bau, ganz neue Technik. Die Intensivstation am Klinikum Bremen-Ost ist in Betrieb gegangen. Wir haben den Umzug und die ersten Tage auf der neuen Station begleitet. Ein Rückblick.
mehr

Wir haben was gegen Grippe! Erklärvideo über das Impfen

Wie funktioniert die Grippeschutzimpfung und warum ist das Impfen in diesem Jahr besonders wichtg. Antworten darauf gibt es in unserem Video.
mehr

Millimeterarbeit am Auge: Wie eine Hornhaut verpflanzt wird

Beim DMEK-Verfahren können Augenärzte den erkrankten Teil der Hornhaut durch die Hornhaut eines Spenders ersetzen. Wir waren bei solch einem Eingriff im Klinikum Bremen-Mitte dabei.
mehr

Auf einem neuen Level: Neue Intensivstation im Klinikum Ost eröffnet

Eineinhalb Jahre nach Baubeginn ist nun die neue Intensivstation im Klinikum Bremen-Ost eröffnet worden. Auf 2.000 Quadratmetern und in neun Einzel und acht Doppelzimmern können 25 Patientinnen und Patienten auf höchstem Niveau versorgt werden.
mehr

Videotagebuch: Schulstation in der Neurologie

Per Videotagebuch gibt der Ausbildungskurs in der Neurologie im Klinikum Bremen-Nord regelmäßig einen Einblick in seine Erfahrungen auf der Schulstation
mehr

Rückblick: So lief der Umzug der Intensivstation im Klinikum Ost

Ganz neuer Bau, ganz neue Technik. Die Intensivstation am Klinikum Bremen-Ost ist in Betrieb gegangen. Wir haben den Umzug und die ersten Tage auf der neuen Station begleitet. Ein Rückblick.
mehr

Wir haben was gegen Grippe! Erklärvideo über das Impfen

Wie funktioniert die Grippeschutzimpfung und warum ist das Impfen in diesem Jahr besonders wichtg. Antworten darauf gibt es in unserem Video.
mehr

Ausbildungsstart 2020: Gesundheitsberufe mit Anziehungskraft

200 junge Menschen beginnen in diesem Herbst eine Ausbildung in der Gesundheit Nord – davon allein 50 im Bereich Pflege. Für die meisten von ihnen ging es an diesem Donnerstag (1. Oktober) los.
mehr

Millimeterarbeit am Auge: Wie eine Hornhaut verpflanzt wird

Beim DMEK-Verfahren können Augenärzte den erkrankten Teil der Hornhaut durch die Hornhaut eines Spenders ersetzen. Wir waren bei solch einem Eingriff im Klinikum Bremen-Mitte dabei.
mehr
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://gesundmalvier.de/impressum/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen