Corona und Intensivstation: Pfleger geben einen Einblick in ihre Arbeit

Wie sieht die Arbeit auf einer Intensivstation in Corona-Zeiten eigentlich aus? Pfleger Andreas Piotrowski hat per Video einen Einblick in die Arbeit im Klinikum Bremen-Nord gegeben.

Die Intensivstation im Klinikum Bremen-Nord ist derzeit aufgeteilt in einen Teil, in dem Corona-Fälle behandelt und beatmet werden. In einem zweiten Bereich werden alle anderen Intensivpatienten behandelt. Die Intensivstation im Klinikum Bremen-Nord ist einer von vielen Bereichen in der Gesundheit, in denen aktuell Corona-Patienten behandelt werden. Im Klinikum Bremen-Mitte gibt es beispielsweise eine Corona-Notaufnahme, im Klinikum Bremen-Ost unter anderem die Corona-Ambulanz, jedes Krankenhaus hat Isolierstationen und zudem Intensivkapazitäten ausgebaut.

 

Hier geht es zur Seit der Gesundheit Nord

Sport im Winter: Besser durch die Nase atmen

Sport kann auch im Winter ein Mittel sein, um gesund zu bleiben. Allerdings sollte man es mit der Belastung nicht übertreiben, denn der Körper ist ja schon mit der Immunabwehr stark gefordert. Wer regelmäßig laufen geht, sollte zudem unbedingt auf seine Atmung achten, rät Physiotherapeutin Daniela Kalberlah.
Lesen Sie mehr

Kieferkorrekturen: Kleine Platte, großer Fortschritt

Es ist eine echte Bremer Erfindung. Mithilfe der "Rusty Plate" - einer kleinen, flexiblen Titanplatte - sind Kieferkorrekturen heute viel besser möglich also noch vor wenigen Jahren. Und sie wird bereits in vielen Ländern eingesetzt.
Lesen Sie mehr

“Das sind unsere Golden Girls”

Lieselotte Rietbrock, Monika Reuter und Lieselotte Steuer sind zusammen 264 Jahre alt. Und sie sind aktuell die mit Abstand ältesten Patientinnen in der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie am Klinikum Bremen-Mitte. Was sie ins Krankenhaus führte, lesen Sie hier.
Lesen Sie mehr

Wie ein Alkoholkranker seiner Sucht entkam

Die Vorweihnachtszeit beginnt. Wer trinkt da nicht gerne hier und da mal einen Glühwein mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt? Feiern, eine schöne Zeit haben– der Alkohol gehört oft dazu. Genau das wird vielen zum Verhängnis. Ein Betroffener hat uns erzählt, wie er nach jahrzehntelanger Sucht dem Alkohol entkam.
Lesen Sie mehr

Tumore in Mund und Hals: Wie man sie früh erkennt

Geschmacksstörungen haben meist harmlose Gründe, sie können aber auch ein Zeichen für Hals- und Kopftumore sein.
Lesen Sie mehr

Audioslideshow: Besuch in der Schulstation

Im Klinikverbund Gesundheit Nord managen Auszubildende zum Gesundheits- und Krankenpfleger in ihrem dritten Lehrjahr eine echte Krankenhausstation. Aber wie funktioniert das konkret? Wir haben Monika Malczak auf der Schulstation in der Gerontopsychiatrie am Klinikum Bremen-Ost begleitet.
Lesen Sie mehr

“Sonnenbrand bei Kindern ist Körperverletzung”

Hochsommer im April? Nagut, dann gibt es hier also schon die Tipps zum Eincremen. Reicht Lichtschutzfaktor 30? Hält der Sonnenschutz auch im Wasser? Und was mache ich, wenn ich doch einen Sonnenbrand habe? Prof. Dr. Markus Zutt gibt Antworten.
Lesen Sie mehr

Christopher Gevatter: Zwischen Boxsack und Zentral-OP

Christopher Gevatter ist Gesundheits- und Krankenpfleger im Zentral-OP am Klinikum Bremen-Nord. Wir haben ihn an seinem Arbeitsplatz besucht und haben ihn auch in seiner Freitzeit begleitet. Denn Gevatter ist nicht nur ein ausgezeichneter Pfleger, sondern auch ein erfahrener Kampfsportler.
Lesen Sie mehr

Anne Giebler: Die schönen Momente einfangen

Anne Giebler ist Fachpflegerin für Onkologie und Palliative Care am Klinikum Bremen-Ost. Für ihre schwer kranken Patienten versucht sie die schlimmen Situationen mit guten Momenten zu füllen. Das passt zu ihrem Hobby, bei dem sie als Fotografin genauso versucht, mit jedem Bild die schönen Momente einzufangen.
Lesen Sie mehr

Millimeterarbeit am Auge: Wie eine Hornhaut verpflanzt wird

Beim DMEK-Verfahren können Augenärzte den erkrankten Teil der Hornhaut durch die Hornhaut eines Spenders ersetzen. Wir waren bei solch einem Eingriff im Klinikum Bremen-Mitte dabei.
Lesen Sie mehr

Muskel-Memory und Fingerknacken – 9 Dinge, die man über sein Körpergerüst wissen sollte

Leichte Knochen, schwere Muskeln Die Muskelmasse macht im Schnitt 40 Prozent unseres Körpergewichts aus. Knochen dagegen wiegen gar nicht so viel, wie man annehmen könnte. Ihr Anteil am Körpergewicht liegt nur bei 14 Prozent. „Knochen sind im Grunde Hohlkörper. Sie...
Lesen Sie mehr

Hüftfehlbildung bei Babys – “Bis zur fünften Woche zum Kinderarzt!”

Hüftdysplasien bei Babys sind eine der häufigsten Fehlbildungen des Skeletts. Um den Fehler gut zu korrigieren, sollten Eltern unbedingt den U3-Termin beim Kinderarzt bis zur 5. Lebenswoche ihres Babys einplanen. Ansonsten kann es zu lebenslangen Folgen kommen.
Lesen Sie mehr

Erste Patienten im neuen Klinikum Bremen-Mitte

Der erste Patient ist im neuen Klinikum Bremen-Mitte begrüßt worden. Mit dem ersten Umzug vom Alt- in den Neubau hat somit auch der Betrieb des größten und modernsten Bremer Krankenhauses begonnen.
Lesen Sie mehr

Gegen Sinusitis: Wie ein Pop-up-Zelt für die Nase

Die kalte Jahreszeit ist Hochsaison für Nasennebenhöhlenentzündungen. Moderne Mini-Stents, die sich von allein wieder auflösen, versprechen nun aber eine langfristige Besserungen bei chronischer Sinusitis.
Lesen Sie mehr

Ein Chor im Krankenhaus

Etwa ein Dutzend Krankenhausmitarbeiter haben sich getroffen, um auf den Stationsfluren der Geriatrie und der Neurologie Weihnachtslieder gesungen – und so für ein wenig Abwechslung in der Adventszeit bei den Patienten gesorgt. Musik spielt im Klinikum Bremen-Nord ohnehin eine wichtige Rolle - zum Beispiel in Form von Musiktherapie.
Lesen Sie mehr
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://gesundmalvier.de/impressum/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen