Doppelte Auszeichnung für Stroke Unit

In der Stroke Unit des Klinikums Bremen-Nord werden im Jahr etwa 800 Schlaganfallpatienten versorgt. Nun wurde die Klinik erstmals für seine Spezialeinheit von der Deutschen Schlaganfallgesellschaft und der European Stroke Organisation ausgezeichnet.

VON TIMO SCZUPLINSKI (TEXT) UND KERSTIN HASE (FOTO)

Bei einem Schlaganfall kommt es auf jede Minute an. Denn die Nervenzellen im Gehirn reagieren besonders empfindlich auf einen Sauerstoffmangel, der durch die schlechte Durchblutung ausgelöst wird. Für die schnelle und umfassende Behandlung von Schlaganfällen gibt es sogenannte Stroke Units. Das Klinikum Bremen-Nord wurde für seine Schlagfall-Einheit nun binnen weniger Wochen gleich zwei Mal ausgezeichnet.

So hat die Deutsche Schlaganfallgesellschaft die Nordbremer Stroke Unit in diesem Frühjahr erstmals zertifiziert. Wenige Wochen später folgte die nächste Anerkennung: nämlich die Zertifizierung der European Stroke Organisation (ESO). Beide Gesellschaften würdigten damit die gute Zusammenarbeit, Organisation und die hohe Behandlungsqualität der Klinik.

Hoher Stellenwert für Breme-Nord und die Region

„Das ist eine sehr schöne Anerkennung für das gesamte Klinikteam und zeigt, dass wir hier eine richtig gute Arbeit machen“, sagt Chefarzt Dr. Matthias von Mering. Ein Team aus Ärzten, Pflegekräften, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden betreut in Bremen-Nord pro Jahr etwa  800 Schlaganfallpatienten. Deutschlandweit gibt es jährlich etwa 270.000 Schlaganfälle. „Die Neurologie samt seiner Stroke Unit hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt und hat für Bremen-Nord und die Region einen sehr hohen Stellenwert“, sagt Krankenhausdirektor Florian Nolte.

Klinik wächst

Die Klinik für Neurologie gibt es seit 2016 am Klinikum Bremen-Nord. Seither ist sie auf zwei Stationen mit insgesamt 33 Betten gewachsen. Neben einer Schlaganfallabteilung gibt es zudem eine Abteilung für Neurophysiologie und eine allgemeine Ambulanz. Neben Schlaganfällen und Bewegungsstörungen werden auch Multiple Sklerose und andere neuroimmunologische Erkrankungen, Epilepsie, Kopfschmerzen, Schwindel und Polyneuropathien behandelt. Seit 2019 ist zudem die Behandlung von Parkinson-Patienten ein weiterer wichtiger Schwerpunkt der Klinik.

Die Neurologie in Bremen-Nord ist eine von insgesamt drei Neurologie-Kliniken im Klinikverbund Gesundheit Nord. So werden auch im Klinikum Bremen-Ost und im Klinikum Bremen-Mitte neurologische Patienten versorgt.

Brandverletzungen bei Kindern: Das sind die Gefahren im Alltag

Gerade in der Vorweihnachtszeit kommt es häufig zu Verbrennungen und Verbrühungen bei Kindern. Zum Tag des brandverletzten Kindes am 7. Dezember beantwortet Kinderchirurgin Andrea Etzler die wichtigsten Fragen.
Lesen Sie mehr

Digitale Wunschsterne

Wer den jungen Patientinnen und Patienten zu Weihnachten eine Freude machen möchte, kann dieses Jahr wieder einen Wunschstern pflücken - wegen Corona allerdings digital auf dem E-Mail-Weg. Wie es geht, erklären wir hier. 
Lesen Sie mehr

Kampf gegen Lungenkrebs – “Dass ich heute noch hier bin, ist ein Geschenk”

Karl-Heinz Helmke bekommt 2018 die Diagnose Lungenkrebs. Wie er den Kampf gegen die Krankheit angenommen hat, was ihm Angst bereitet und Kraft gegeben hat und warum er heute zuversichtlich sein kann, erzählt er in dieser Patientengeschichte.
Lesen Sie mehr

Gewalt gegen Klinikpersonal – “Es ist wichtig, eine Haltung zu entwickeln”

Gewalt gegenüber Klinikpersonal betrifft Krankenhäuser bundesweit. Annika Runge, Pflegekraft und Deeskalationstrainerin im Klinikum Bremen-Nord, hat nun bei einem Kongress über Wege referiert, wie Stationsteams damit umgehen können.
Lesen Sie mehr

Neuartige Methode stabilisiert Frühchen bei der Mutter

Das Motto des diesjährigen Welt-Frühgeborenen-Tag  lautet „Zero Separation“, also keine Trennung von Mutter und Kind. Mit der Concord Birth Flow®-Methode am Klinikum Links der Weser geschieht dies schon von Beginn an auf sehr sanfte Weise.
Lesen Sie mehr

Weniger Betten, mehr Hilfen vor Ort – Wie Dr. Martin Zinkler die Psychiatriereform voranbringen möchte

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Bremen-Ost hat einen neuen Chefarzt. Dr. Martin Zinkler kommt aus Heidenheim und möchte die Bremer Psychiatriereform voranbringen.
Lesen Sie mehr

Traumberuf trotz Corona

Nathalie Molter und Charlotte Arlt haben im vergangenen Jahr ihre Pflege-Ausbildung gestartet. Hier erzählen sie, wie das eigentlich unter Corona-Bedingungen funktioniert.
Lesen Sie mehr

Die Bilder vom Umzug der Hautklinik

Die Hautklinik ist vom Klinikum Bremen-Mitte ins Klinikum Bremen-Ost gezogen. Die Bilder vom Umzug findet ihr hier in unserer Galerie
Lesen Sie mehr

So funktioniert die Kinderchirurgie im neuen Elki

Vom Beinbruch bis zur Fehlbildung: Das Kinderchirurgie-Team ist auf eine besonders große Bandbreite an Operationen spezialisiert. Chefarzt Prof. Lorenz erklärt, worauf es dabei besonders ankommt. 
Lesen Sie mehr

Video-Rundgang: Einblicke ins Elki

Ende Februar starten die Umzüge ins Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess. In unserem Video stellt Klinikpflegeleitung Karoline Buse Bremens neues Kinderkrankenhaus kurz vor. 
Lesen Sie mehr

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://gesundmalvier.de/impressum/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen