Ein Chor im Krankenhaus

Etwa ein Dutzend Krankenhausmitarbeiter haben sich getroffen, um auf den Stationsfluren der Geriatrie und der Neurologie Weihnachtslieder gesungen – und so für ein wenig Abwechslung in der Adventszeit bei den Patienten gesorgt. Musik spielt im Klinikum Bremen-Nord ohnehin eine wichtige Rolle – zum Beispiel in Form von Musiktherapie.

Mit einem Mal schallen ein Dutzend Stimmen über den Stationsflur. Ein Chor aus Krankenhausmitarbeiterinnen und –Mitarbeitern singt Weihnachtslieder im Klinikum Bremen-Nord. Begleitet werden Sie von Tim Guenther, dem Chorleiter der Bremer Kantorei St. Stephani, mit dem Keyboard. Und es dauert nicht lang, da stehen und sitzen viele Patienten und Angehörige um die Gruppe herum und lauschen den Liedern.

Das Thema Musik ist keine Eintagsfliege im Klinikum Bremen-Nord. Es geht weit über solch eine Gesangseinlage in der Adventszeit hinaus. In der Neurologie zum Beispiel ist Musik das ganze Jahr Thema – auch in Bezug auf Krankheiten. Über Spenden – unter anderem von der Sparkasse Bremen – konnte man in dem Krankenhaus eine Musiktherapeutin gewinnen, die Mitarbeiter in diesem Bereich schult. Patienten insbesondere aus dem Bereich Neurologie und Geriatrie profitieren davon. „Mit Musik kann man gerade im Bereich von neurologischen Erkrankungen wie Demenz Patienten besser erreichen als mit einigen anderen Therapieformen“, sagt Dr. Matthias von Mering. Musik geht oft tiefer als das gesprochene Wort. Und das merkt man auch an diesem Abend beim Weihnachtssingen auf den Neurologie- und Geriatrie-Stationen im Klinikum Bremen-Nord.

 

Hier geht es direkt zu den Seiten des Klinikums Bremen-Nord

Kieferkorrekturen: Kleine Platte, großer Fortschritt

Es ist eine echte Bremer Erfindung. Mithilfe der "Rusty Plate" - einer kleinen, flexiblen Titanplatte - sind Kieferkorrekturen heute viel besser möglich also noch vor wenigen Jahren. Und sie wird bereits in vielen Ländern eingesetzt.
Lesen Sie mehr

Wenn Kinder krank werden: Vorsicht vor der Selbstdiagnose!

Wenn Kinder krank sind, leiden natürlich auch die Eltern. Noch vor dem Arzt wird dann oft das Internet um Rat gefragt. Kinderarzt Dr. Martin Claßen warnt jedoch vor falschen und voreiligen Schlüssen.
Lesen Sie mehr

Narkose bei Kindern: Wie junge Patienten darauf vorbereitet werden

Wenn bei Kindern eine Operation ansteht, braucht es eine besondere Vorbereitung. Katja Hahn beschreibt, wie jungen Patienten eine Narkose erklärt wird.
Lesen Sie mehr

Ernährung in der Weihnachtszeit: Den Körper nicht überfordern!

Besonders in der Weihnachtszeit gibt es fast an jeder Ecke süße und kalorienreiche Verlockungen. "Aus medizinischer Sicht ist es ratsam, auf seinen Zucker- und Fettkonsum zu achten“, sagt Dr. Matthias Dahlmann. Mehr Tipps gibt es hier.
Lesen Sie mehr

Gegen Sinusitis: Wie ein Pop-up-Zelt für die Nase

Die kalte Jahreszeit ist Hochsaison für Nasennebenhöhlenentzündungen. Moderne Mini-Stents, die sich von allein wieder auflösen, versprechen nun aber eine langfristige Besserungen bei chronischer Sinusitis.
Lesen Sie mehr

Millimeterarbeit am Auge: Wie eine Hornhaut verpflanzt wird

Beim DMEK-Verfahren können Augenärzte den erkrankten Teil der Hornhaut durch die Hornhaut eines Spenders ersetzen. Wir waren bei solch einem Eingriff im Klinikum Bremen-Mitte dabei.
Lesen Sie mehr

“Das sind unsere Golden Girls”

Lieselotte Rietbrock, Monika Reuter und Lieselotte Steuer sind zusammen 264 Jahre alt. Und sie sind aktuell die mit Abstand ältesten Patientinnen in der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie am Klinikum Bremen-Mitte. Was sie ins Krankenhaus führte, lesen Sie hier.
Lesen Sie mehr

Buntes Dankeschön für die Chirurgie

Mit einem bunt gestalteten Brief hat sich ein Mädchen bei den Ärzten im Klinikum Bremen-Mitte dafür bedankt, dass ihr Papa wieder gesund ist. Tatsächlich schien der junge Familienvater zunächst todkrank, erst eine Operation brachte die große Erleichterung.
Lesen Sie mehr

Baby und 98-Jährige am Grauen Star operiert

Ärzte der Augenklinik am Klinikum Bremen-Mitte haben am selben Tag eine 98-jährige Frau und ein zwei Monate altes Baby am Grauen Star operiert. Wie eine Kunstlinse eingesetzt wird und wie es den beiden Patienten geht, lesen Sie hier.
Lesen Sie mehr

Weltweit erste komplette Unterkiefer-Rekonstruktion

Zwei Wadenbein-Knochen, zwei Prothesen und dazu einige Zahnimplantate. Das sind gewissermaßen die Zutaten für einen neuen Unterkiefer. Als weltweit erster Chirurg hat Prof. Jan Rustemeyer am Klinikum Bremen-Mitte einen solchen komplett rekonstruiert.
Lesen Sie mehr

Klinikclown Placebo – und der besondere Effekt

Es war immer ein besonderer Effekt, den Klinikclown Placebo bei den jungen Patienten auslöste: Er zauberte ihnen ein Lächeln ins Gesicht. Nach 20 Jahren verabschieden sich Placebo und seine Assistentin Fritzchen nun vom Klinikum Links der Weser.
Lesen Sie mehr

Bildergalerie: Kinderkrankenpflegeschule wird 100

Die Kinderkrankenpflegeschule in Bremen wird 100 Jahre alt. Hier gibt es einen Einblick wie die Pflege früher war.
Lesen Sie mehr

100 ambulante Patienten pro Tag – Einblick in die Diagnostik

Mit Intensivmedizin, Anästhesie und den Chirurgieabteilungen sind weitere wichtige Krankenhausbereiche in das neue Klinikum Bremen-Mitte gezogen. Die Innere Medizin war bereits vorher komplett im Neubau vertreten. Mehr als 100 Patienten werden hier zum Beispiel täglich ambulant versorgt. Wir geben einen Einblick in die Diagnostikbereiche.
Lesen Sie mehr

Penon neue Sprecherin der Geschäftsführung

Heike Penon ist die neue Sprecherin der Geschäftsführung im Klinikverbund Gesundheit Nord. Wer mehr über die Nachfolgerin von Jutta Dernedde wissen möchte: Hier lest ihr drei Fakten zur Person.
Lesen Sie mehr

Das Herz des Krankenhauses schlägt nun im Neubau

Ein Großteil der Betten und Stationen im neuen Klinikum Bremen-Mitte gehen im November in Betrieb. Ende Oktober war mit Intensivmedizin und Chirurgie bereits das Herzstück des Krankenhauses umgezogen. Ein Überblick.
Lesen Sie mehr

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://gesundmalvier.de/impressum/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen