“Elki”-Start rückt näher – Umzug der Kindernotfallambulanz

In wenigen Wochen wird das neue Eltern-Kind-Zentrum auf dem Gelände des Klinikums Bremen-Mitte den Betrieb aufnehmen. In einem ersten Schritt wird nun die Kinder-Notfallambulanz aus dem Klinikum Links der Weser zum 1. Februar 2021 an das Klinikum Bremen-Mitte ziehen.

In wenigen Wochen wird das neue Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess auf dem Gelände des Klinikums Bremen-Mitte den Betrieb aufnehmen. Das neue große Kinderkrankenhaus wird die bisherigen Kinderkliniken aus dem Klinikum Bremen-Mitte und dem Klinikum Links der Weser unter einem Dach vereinen. Dazu gehört dann auch eine große, zentrale Kindernotaufnahme, die rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche Notfälle aus Bremen und dem niedersächsischen Umland versorgen wird.

Im ersten Schritt wird nun die Kinder-Notfallambulanz aus dem Klinikum Links der Weser an das Klinikum Bremen-Mitte verlegt. Ab dem 1. Februar 2021 ist die Notfallambulanz für Kinder im Klinikum Links der Weser geschlossen. Die Rettungsdienste sind darüber bereits informiert worden, so dass alle Rettungswagen mit Kinder-Notfällen ab dem 1. Februar 2021 automatisch das Klinikum Bremen-Mitte anfahren werden. Eltern, die ihr Kind selbst notfallmäßig in die Kinderklinik bringen wollen, fahren ab dem 1. Februar bitte in die Notfallambulanz der Kinderklinik im Klinikum Bremen-Mitte, die über den Eingang der Prof. Hess-Kinderklinik an der Friedrich-Karl-Straße erreichbar ist.

Alle Bereiche der Kinderkliniken werden ab Ende Februar nach und nach in das neue Eltern-Kind-Zentrum umziehen. Auch die heutige Prof.-Hess-Kinderklinik, die Klinik für Kinderchirurgie und –urologie sowie die Kinderintensivstation des Klinikums Bremen-Mitte ziehen ab Ende Februar in das neue Gebäude. Am 23. Februar 2021 werden die zentrale Kinder-Notaufnahme und die kassenärztliche Kindernotfallaufnahme in den neuen Räumlichkeiten den Betrieb aufnehmen.

Die Kinderklinik des Klinikums Bremen-Nord zieht nicht um, dort bleibt auch die Kinder-Notfallambulanz unverändert bestehen.

Bilder vom Umzugsstart ins neue Kinderkrankenhaus

Der Umzug ins Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess hat begonnen. Bis zum 7. März 2021 sind Kinderheilkunde, Kinderchirurgie und Kindernotaufnahme dann unter einem Dach vereint. Wir waren zum Start mit der Kamera dabei.
Lesen Sie mehr

Klinikum Bremen-Mitte mit neuer Leitung

Mit Dr. Andrea Bronner übernimmt eine gebürtige Bremerin und erfahrene Krankenhausmanagerin die Position der geschäftsführenden Direktorin in Bremens größtem Krankenhaus.
Lesen Sie mehr

Neues Kinderkrankenhaus: Umzug ins Elki steht bevor

Das Eltern-Kind-Zentrum Prof. Hess – kurz Elki – ist eines der größten Kinderkrankenhäuser Deutschlands mit vielen hochspezialisierten Bereichen. Ende Februar gehen die neuen Bereiche in Betrieb.
Lesen Sie mehr

Augenhornhaut, Plazenta und Herzklappe – wie Gewebespenden genutzt werden

In den Krankenhäusern der Gesundheit Nord haben 2020 insgesamt 250 Menschen ihr Gewebe gespendet. Dazu gehören zum Beispiel die Augenhornhaut, Herzklappen und Amnion (Plazenta). Aber wie genau können die Gewebespenden anderen Menschen helfen? Wir geben einen Überblick.
Lesen Sie mehr

“Elki”-Start rückt näher – Umzug der Kindernotfallambulanz

In wenigen Wochen wird das neue Eltern-Kind-Zentrum auf dem Gelände des Klinikums Bremen-Mitte den Betrieb aufnehmen. In einem ersten Schritt wird nun die Kinder-Notfallambulanz aus dem Klinikum Links der Weser zum 1. Februar 2021 an das Klinikum Bremen-Mitte ziehen.
Lesen Sie mehr

Augenhornhaut, Plazenta und Herzklappe – wie Gewebespenden genutzt werden

In den Krankenhäusern der Gesundheit Nord haben 2020 insgesamt 250 Menschen ihr Gewebe gespendet. Dazu gehören zum Beispiel die Augenhornhaut, Herzklappen und Amnion (Plazenta). Aber wie genau können die Gewebespenden anderen Menschen helfen? Wir geben einen Überblick.
Lesen Sie mehr

Bestrahlung bei Brustkrebs: Schutz fürs Herz durch Atemgating

Bei der Brustkrebs-Therapie wird oft eine Bestrahlung nötig, die aber auch die Organe dahinter belasten kann. Um insbesondere das Herz vor der Strahlenlast zu schützen, arbeitet das Klinikum Bremen-Mitte nun mit einem neuen Verfahren. Beim Atemgating bestrahlen die Geräte genau in dem Moment, wenn durch tiefes Einatmen der Abstand des Herzens zur Brustwand am größten ist.
Lesen Sie mehr

Personalisierte Krebstherapie: Die Suche nach dem passenden Schlüssel

Die Molekulare Tumoranalyse gilt als eine der spannendsten Themen der Krebsforschung. Sie soll dabei helfen, Tumore besser zu entschlüsseln und sie gezielter anzugreifen. Die Geno-Kliniken arbeiten hier bereits heute mit Universitäten und Krebsforschungszentrum zusammen.
Lesen Sie mehr

Pubertät in der Pandemie – Was die Corona-Zeit mit Jugendlichen macht

Wie wirkt sich die Pandemie eigentlich auf Jugendliche und ihren Alltag aus - und wie können sie mit Sorgen, Ängsten und Verunsicherungen umgehen? Die Kinder-und Jugendpsychiater Marc Dupont und Frank Forstreuter geben einen Einblick.
Lesen Sie mehr

Zwei Engel für Bremen-Nord

Anja-Helene Mehwald-Hoffmann verstärkt das Team der Bremer Engel / Unterstützung für junge Patientinnen und Patienten daheim.
Lesen Sie mehr
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://gesundmalvier.de/impressum/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen