Klinikclown Placebo – und der besondere Effekt

Es war immer ein besonderer Effekt, den Klinikclown Placebo bei den jungen Patienten  auslöste: Er zauberte ihnen ein Lächeln ins Gesicht. Nach 20 Jahren verabschiedet sich Placebo nun vom Klinikum Links der Weser.

VON ROLF SCHLÜTER (TEXT) UND KERSTIN HASE (FOTOS)
Ein gutes Gespann: Klinikclown Placebo und Chefarzt Dr. Martin Claßen.

Nach 20 Jahren haben sich Placebo und Fritzchen von der Kinderklinik im Klinikum Links der Weser verabschiedet. Jeden Dienstag kamen Falko Weerts, als Klinikclown Placebo, und Ursula Doms, als Fritzchen, zu Besuch. Es war jedes Mal ein Highlight – nicht nur für die Kinder und deren Eltern, sondern für die Ärzte und Pflegekräfte.

Falko Weerts, Autor, Moderator und Klinikclown mit einem Herz für die Plattdeutsche Sprache, hatte vor 20 Jahre seine ehrenamtlichen Dienste dem damaligen Chefarzt der Kinderklinik Prof. Dr. Hannsjörg Bachmann angeboten.

Unterstützt wurde er dabei durch die Erzieherin Ursula Doms, und beide wurden schnell eine feste Institution in der Klinik. Dabei war Weerts nie ein lauter Clown, sondern immer jemand, der behutsam auf die Kinder zuging und ihnen die Zeit ließ, die sie brauchten. Die Kinder mochten Ihn und Fritzchen und manchmal war der „Clowndienstag“ sogar der Grund für eine Terminverlegung in der Kinderambulanz („…bitte am Dienstag …“). Die Kinder konnten bei Placebo und Fritzchen ihre Sorgen und Nöte loswerden oder einfach mal lachen und Spaß haben.

In erster Linie das Alter, aber auch die bevorstehende Fusion der Kinderkliniken in Bremen, haben Falko Weerts und Ursula Doms veranlasst, zum Jahresende ihre wertvolle Arbeit zu beenden. Dem jetzigen Chefarzt Dr. Martin Claßen fiel der Abschied sichtlich schwer. „Placebo und Fritzchen“, so Martin Claßen, „waren großer Glücksfall für die Klinik. Eine Kinderklinik braucht neben Medizin und Pflege auch viele andere Bereiche, die zur Gesundung beitragen. Neben Musik- und Kunsttherapie, war unser Klinikclown eine Besonderheit im Klinikalltag und weder Worte noch Taten können ausdrücken, wie dankbar wir dafür sind.“ Der Förderverein der Kinderklinik, Dr. Martin Claßen und sein Team hatten zu einer kleinen Verabschiedungsfeier eingeladen. Falko Weerts und Ursula Doms erzählten von ihren Erfahrungen, Erlebnissen und vielen berührenden Momente mit den kleinen Patienten. Im neuen Kinderkrankenhaus Bremen wird der Verein „Bremer Klinikclowns”, der über Spenden finanziert wird, die Klinikclownarbeit aus der Prof. Hess-Kinderklinik fortsetzen. Für Abwechslung im Kinderkrankenhaus bleibt also gesorgt.

Hier geht es zur Seite des Klinikums Links der Weser

Frank Wösten ärztlicher Direktor im Klinikum Bremen-Nord

Dr. Frank Wösten ist ab sofort ärztlicher Direktor des Klinikums Bremen-Nord. Der Chefarzt der Zentralen Notaufnahme gibt einen Einblick in seine Pläne auf der neuen Position.
Lesen Sie mehr

Millimeterarbeit am Auge: Wie eine Hornhaut verpflanzt wird

Beim DMEK-Verfahren können Augenärzte den erkrankten Teil der Hornhaut durch die Hornhaut eines Spenders ersetzen. Wir waren bei solch einem Eingriff im Klinikum Bremen-Mitte dabei.
Lesen Sie mehr

Das Zentrum im Blick – wie unser Bauch funktioniert

Unser Bauch erfüllt unzählige Aufgaben. Manchmal entscheiden wir sogar nach unserem Bauchgefühl. Doch was passiert, wenn er krank wird?
Lesen Sie mehr

Warum Stress auf den Magen schlägt

Was haben Magen und Darm mit Stress zu tun? Wieso spricht man davon, dass Stress auf den Magen schlägt? Was bei zunehmender Anspannung im Körper passiert, erklärt der Chefarzt der Klinik für Psychosomatik.
Lesen Sie mehr

Leben mit dem Krebs

Die Möglichkeiten in der Krebstherapie haben sich enorm weiterentwickelt. Neben einer höheren Heilungsquote haben viele Betroffene heute oft eine deutlich längere Lebenserwartung, als das noch vor wenigen Jahren der Fall war. Zum Weltkrebstag am 4. Februar haben wir uns mit Experten aus dem Onkologischen Zentrum am Klinikum Bremen-Mitte unterhalten.
Lesen Sie mehr

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://gesundmalvier.de/impressum/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen