Max Kruse als Nikolaus in der Kinderklinik

Der  Nikolaus kam im roten Kapuzenpulli und mit einem großen Sack voller Geschenke. Werder-Kapitän Max Kruse besuchte am Nikolaustag die jungen Patientinnen und Patienten in der Prof.-Hess-Kinderklinik. Und die waren durch diese Überraschung ganz aus dem Häuschen.

FOTOS: MARTIN ROSPEK UND MELANIE WALTER

Einen aufregenden Vormittag bescherte heute Werder-Kapitän Max Kruse den kleinen Patientinnen und Patienten in der Prof.-Hess-Kinderklinik. Mit einem Sack voll grün-weißer Geschenke besuchte der Fußballspieler die Stationen 1 und 4 im Klinikum Bremen-Mitte, erkundigte sich nach deren Wohlbefinden und plauderte mit Kindern und ebenso begeisterten Eltern. Klinikdirektor Prof. Dr. Hans-Iko Huppertz, Sebastian, Philipp, Paulina, Fiona und Prinzecin Norley freuten sich über Werder-Nikolausmützen, Schokolade, Autogramme und Selfies.

Brandverletzungen bei Kindern: Das sind die Gefahren im Alltag

Gerade in der Vorweihnachtszeit kommt es häufig zu Verbrennungen und Verbrühungen bei Kindern. Zum Tag des brandverletzten Kindes am 7. Dezember beantwortet Kinderchirurgin Andrea Etzler die wichtigsten Fragen.
Lesen Sie mehr

Digitale Wunschsterne

Wer den jungen Patientinnen und Patienten zu Weihnachten eine Freude machen möchte, kann dieses Jahr wieder einen Wunschstern pflücken - wegen Corona allerdings digital auf dem E-Mail-Weg. Wie es geht, erklären wir hier. 
Lesen Sie mehr

Kampf gegen Lungenkrebs – “Dass ich heute noch hier bin, ist ein Geschenk”

Karl-Heinz Helmke bekommt 2018 die Diagnose Lungenkrebs. Wie er den Kampf gegen die Krankheit angenommen hat, was ihm Angst bereitet und Kraft gegeben hat und warum er heute zuversichtlich sein kann, erzählt er in dieser Patientengeschichte.
Lesen Sie mehr

Gewalt gegen Klinikpersonal – “Es ist wichtig, eine Haltung zu entwickeln”

Gewalt gegenüber Klinikpersonal betrifft Krankenhäuser bundesweit. Annika Runge, Pflegekraft und Deeskalationstrainerin im Klinikum Bremen-Nord, hat nun bei einem Kongress über Wege referiert, wie Stationsteams damit umgehen können.
Lesen Sie mehr

Neuartige Methode stabilisiert Frühchen bei der Mutter

Das Motto des diesjährigen Welt-Frühgeborenen-Tag  lautet „Zero Separation“, also keine Trennung von Mutter und Kind. Mit der Concord Birth Flow®-Methode am Klinikum Links der Weser geschieht dies schon von Beginn an auf sehr sanfte Weise.
Lesen Sie mehr

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://gesundmalvier.de/impressum/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen