Neue Chirurgie-Klinik – auch mit türkischer Sprechstunde

Das chirurgische Angebot im Klinikum Bremen-Ost ist erweitert worden. In der neuen Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie gibt es ab sofort auch eine türkische Sprechstunde.

VON TIMO SCZUPLINSKI (TEXT) UND KERSTIN HASE (FOTO)
Chefarzt Dr. Matthias Müller (Mitte) mit seinen Oberärzten Mehmet Demir (links) und George Adam.

Es liegen besonders spannende Wochen hinter Dr. Matthias Müller. Zum Dezember ist der Chirurg vom Oberarzt zum Chefarzt aufgestiegen. Im Klinikum Bremen-Ost baut er nun die neue Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie auf. Wenn man dem neuen Chefarzt zuhört, bekommt man gleich eine Idee davon, wie groß die Aufbruchstimmung nicht nur bei ihm und seinem Team derzeit sein muss. „Hier herrscht ein unglaublich liebevoller Umgang miteinander. Es ist bemerkenswert, wie viel Unterstützung wir auch aus den anderen Kliniken gerade jetzt am Anfang bekommen“, sagt Müller.

Mit der neuen Klinik wird das Chirurgieangebot am Klinikum Bremen-Ost nun deutlich erweitert. „Mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und der Klinik für Unfallchirur-gie bietet das Krankenhaus eine umfassende chirurgische Versorgung auf einem ganz hohen Niveau“, sagt Krankenhausdirektorin Judith Borsch. Einer der Schwerpunkte der neuen Klinik sind minimalinvasive und kolorektale Eingriffe – also im Grunde alle Eingriffe im Darmbereich. „Wir bieten aber auch nahezu das gesamte Spektrum der Allgemein- und Viszeralchirurgie“, sagt Müller.

Sprechstunden im Überblick

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bietet vormittags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr eine Reihe von Sprechstunden an. Montags findet die Sprechstunde der kolorektalen Chirurgie statt, dienstags die der allgemeinen Chirurgie. Mittwochs folgt zur selben Zeit die türkische Sprechstunde bei Mehmet Demir. Darüber hinaus können Patienten jederzeit einen Termin zur Chefarztsprechstunde vereinbaren (Tel. 0421 408 2238).

Das erweiterte Chirurgieangebot ist nicht die einzige Neuigkeit. Denn zudem hat das Klinikteam ab sofort einen besonderen Service im Angebot – eine türkische Sprechstunde. „Wir treffen hier täglich auf viele Patienten mit Migrationshintergrund. Vor allem türkischsprachige Mitbürger sind dabei überdurchschnittlich stark vertreten“, berichtet Müller.

Natürlich könnten die meisten von ihnen Deutsch sprechen, aber gerade wenn es um medizinische Details gehe, könnten viele Aspekte in der Muttersprache besser verstanden und vor allem auch schneller eine Vertrauensbasis geschaffen werden. Die Sprechstunde läuft immer mittwochs von 8 bis 12 Uhr und wird von Oberarzt Mehmet Demir begleitet.

Mit diesem verbindet Müller übrigens noch eine Geschichte. Demir und er hatten vor einigen Jahren bereits in Bremerhaven zusammengearbeitet. „Wir haben uns damals schon super ergänzt. Und wir haben uns damals gesagt, dass wir irgendwann mal zusammen eine Klinik leiten werden“, erzählt Müller, der zuletzt als Oberarzt im Klinikum Bremen-Mitte gearbeitet hat. Aus dem Traum von einst wird nun Realität. „Ich bin hoch motiviert, hier als Chefarzt etwas richtig Gutes aufzubauen“, sagt Müller.

Hier geht es zur Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikum Bremen-Ost

Pflege in der Kinderklinik: Mit der besonderen Portion Empathie

Angela Eiken war über fünf Jahrzehnte als Kinderkrankenschwester im Einsatz. Annika Runge ist seit Oktober 2018 examinierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Wie hat sich die Pflege in der Kinderklinik über die Jahre verändert?
Lesen Sie mehr

Hüftfehlbildung bei Babys – “Bis zur fünften Woche zum Kinderarzt!”

Hüftdysplasien bei Babys sind eine der häufigsten Fehlbildungen des Skeletts. Um den Fehler gut zu korrigieren, sollten Eltern unbedingt den U3-Termin beim Kinderarzt bis zur 5. Lebenswoche ihres Babys einplanen. Ansonsten kann es zu lebenslangen Folgen kommen.
Lesen Sie mehr

Die heilende Membran aus der Plazenta

Aus der Plazenta können Ärzte heute eine Membran gewinnen, die bei Augenverletzungen und Verbrennungswunden helfen kann. Am Klinikum Links der Weser können diese Häute direkt im Kreißsaal gespendet und später zum Beispiel in der Augenklinik verpflanzt werden.
Lesen Sie mehr

Ein ganz schönes Schnitzohr

Im Klinikum Bremen-Mitte kann mit nur einer Operation ein ganzes Ohr rekonstruiert werden. Neben diesem Eingriff erklären wir Ihnen zum "Welttag des Hörens" (3. März) auch, warum Sie Wattestäbchen nicht benutzen sollten, ab wann man Segelohren korrigieren lassen kann und was die kleinsten Knochen unseres Körpers im Ohr machen.
Lesen Sie mehr

Engere Zusammenarbeit von Pflege und Medizin

Das Klinikum Links der Weser ist das bundesweit erste akademische Lehrkrankenhaus, das eine interprofessionelle Ausbildungsstation auf die Beine gestellt hat. Gerade die Zusammenarbeit von Pflege und Medizin steht dabei in einem besonderen Fokus.
Lesen Sie mehr

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://gesundmalvier.de/impressum/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen