Wunschsterne aus der Kinderklinik

Bitte beachten: Bereits fünf Tage nach dem Start der Sterne-Aktion sind alles 50 Wunschsterne verteilt. Vielen Dank für die überragende Teilnahme! Die Aktion ist damit für dieses Jahr beendet.

Einige Kinder müssen die Advents- und Weihnachtszeit in der Kinderklinik verbringen. Auf schöne Erlebnisse sollen sie dennoch nicht verzichten. Wer möchte kann deshalb nun am Klinikum Bremen-Nord einen Wunsch der jungen Patienten erfüllen. Wie das geht, erklären wir Ihnen hier.

VON TIMO SCZUPLINSKI

Bälle für den Tischkicker, ein Knisterbuch oder einfach nur ein Holzpuzzle. Kleine Wünsche wie diese stehen auf Dutzenden von Pappsternen. Und diese hängen wiederum am Weihnachtsbaum, der pünktlich zum Dezemberbeginn in der Eingangshalle des Klinikums Bremen-Nord aufgestellt worden ist. Es sind die Wünsche der jungen Patienten aus der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, die ab sofort auf ihre Erfüllung warten. „Wir möchten unseren kleinen Patientinnen und Patienten, die die Advents- und Weihnachtszeit in der Kinderklink verbringen müssen, trotz ihrer Erkrankung das Gefühl von Weihnachten geben können“, sagt Klinikpflegleitung Michaela Feldmann.

Erfüllen kann die Wünsche jeder. Man muss sich nur einen der Wunschsterne mitnehmen, das entsprechende Geschenk spendieren und dieses in der Eingangshalle des Klinikums am Stand der Grünen Damen abgeben. „Es sind kleine Wünsche, aber wer sie erfüllt, kann riesige Freude auslösen“, sagt Michaela Feldmann. Sie hat zusammen mit der studentischen Praktikantin Jennifer Ehleben und der Stationsleitung Nicole Meyer die Wunschsterne in dieser Woche an den Baum gehängt. Zusammen hoffen sie, dass der Weihnachtsbaum in einigen Wochen einer der wenigen in Bremen ist, an dem dann gar keine Sterne mehr zu sehen sind.

Nicole Meyer, Stationsleitung in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Mehr zur Klinik für Kinder- und Jugendmedizin erfahren Sie hier

Klicken Sie sich durch die Wünsche. Aber schauen Sie lieber direkt im Klinikum nach, ob die entsprechenden Sterne noch hängen, bevor Sie einen der Wünsche erfüllen.

Hotline für Jugendliche mit psychischen Problemen

Der Übergang ins Erwachsenenalter kann besonders anstrengend sein. Jugendliche durchleben erste Partnerschaften und Trennungen, kapseln sich vom Elternhaus ab und stehen unter Leistungsdruck. Unter dieser Belastung können auch psychische Erkrankungen ausbrechen. Über eine Beratungshotline sollen junge Menschen nun leichter Hilfe bekommen.
Lesen Sie mehr

Der Traum vom guten Schlaf

Statt sich vom Tag zu erholen, bekommen viele Menschen nachts kein Auge zu. Das Gehirn kommt nicht zur Ruhe, das körpereigene Stresssystem spielt verrückt. Doch es gibt Wege, wie man Schlafstörungen wieder loswerden kann.
Lesen Sie mehr

Ab wann ist man eigentlich alt?

Mit dem Altwerden verbindet man meist negative Aspekte. Doch was ist Altern überhaupt? Und ab wann ist man eigentlich alt?
Lesen Sie mehr

Zeitreise mit Gert – ein Selbstversuch im Altersanzug

Wie fühlt sich eigentlich das Alter an? Wir haben es getestet und sind in den Alterssimulationsanzug „Gert“ geschlüpft. Ein Selbstversuch im Klinikum Bremen-Ost.
Lesen Sie mehr

“Man kann niemanden fit spritzen”

Vor einer Fußball-Weltmeisterschaft stehen besonders die verletzten Spieler im Fokus. Schafft es Jerome Boateng in den Kader? Wird Mohamed Salah rechtzeitig fit? Wir haben uns mit den beiden Bremer Sportärzten Dr. Götz Dimanski (Rehazentrum Bremen) und Prof. Dr. Michael Paul Hahn (Unfallchirurgie Klinikum Bremen-Mitte) über die körperliche Belastung bei einer Weltmeisterschaft unterhalten.
Lesen Sie mehr

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: http://gesundmalvier.de/impressum/

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen